Neuigkeiten
30.01.2019, 19:32 Uhr
Wirtschaftsplan der Stadtwerke 2019 - Stellungnahme der CDU Fraktion

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Reitemann,
meine Damen und Herren,

wie auch in den vergangenen Jahren stellt der Wirtschaftsplan unserer Stadtwerke wieder ein umfangreiches Zahlenwerk dar, welches viele nennenswerte Punkte enthält. Im Gesamten erwartet unser Eigenbetrieb im Jahr 2019 einen Gewinn in Höhe von 183.000 Euro, was wir zunächst positiv feststellen können. Wichtig ist in diesem Zusammenhang zu erwähnen, dass es sich dabei um Gewinne handelt, die gerade unseren Bürgern zu Gute kommen müssen. Insgesamt zeigen sich in den verschiedenen Sparten keine gravierenden Veränderungen im Vergleich zu den vergangenen Jahren. Herr Reiß hat uns im Rahmen der Vorberatungen die Zahlen umfangreich dargestellt. Vielen Dank dafür.

Erwähnenswert ist aus unserer Sicht, dass auch in diesem Jahr die große Sparte der Stromversorgung wiederum den größten Anteil am Gewinn unserer Stadtwerke ausmachen wird. Erfreulich sind auch die kontinuierlichen Gewinne unserer Gassparte in den letzten Jahren.

Einen weiteren Blick möchten wir auch in diesem Jahr auf die Sparte der Datennetze werfen. Durch die Gründung der zollernalb-data konnten wir einen Beitrag dazu leisten, dass es auf diesem Markt zu einer Belebung des Wettbewerbes gekommen ist und unsere Bürger nun eine breitere Auswahl zwischen den verschiedenen Anbietern haben. Unsere zollernalb-data wird im Laufe des Jahres 2019 nicht mehr nur in Balingen, sondern wie wir dem Namen der Gesellschaft entnehmen können, im ganzen Kreisgebiet tätig werden. Im Bereich der Datennetze freuen wir uns über die stetig wachsenden Kundenzahlen, welche sich gerade auch durch das Auftreten als Betreiberin für das Backbone Netzes im Zollernalbkreis weiter erhöhen werden.

Die Kunden schätzen den guten Service und den direkten Kontakt zu den Mitarbeitern der zollernalb-data und damit der Stadtwerke Balingen. Dies stellt ein Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu den großen Anbietern dar.Wir hoffen, dass die zollernalb-data diesen ausgezeichneten Service auch nach der Ausweitung des Tätigkeitsgebietes aufrechterhalten kann. Denn eine räumliche Erweiterung des Angebots führt auch zu mehr Aufgaben, was vermutlich in den nächsten Jahren nur durch weiteres Personal zu stemmen sein wird. Ein wirtschaftliches und gewinnbringendes Arbeiten der zollernalb-data hat für uns insgesamt eine hohe Priorität. In diesem Zusammenhang denken wir an der erstellten Business-Plan, welcher unserem Gremium vorgestellt wurde. Die weiteren Entwicklungen werden wir mit Spannung verfolgen. Am Ende profitieren gerade unsere Bürger von positiven Entwicklungen.

Auch der Finanzplan weist im aktuellen Wirtschaftsplan wieder viele wichtige Investitionen aus. Beispielhaft zu nennen sind hier der weitere Ausbau unserer Datennetze und der Fernwärme im Stadtgebiet.

Die Werkleitung nennt im Wirtschaftsplan eine planerische Neuverschuldung von 2018 bis 2022 von 3,865 Mio. Euro. Die Entwicklung des Schuldenstands unserer Stadtwerke werden wir auch im aktuellen Jahr genau weiterverfolgen. Positiv zu erwähnen ist zuletzt auch noch die Eigenkapitalquote von 35 %.

Die CDU-Fraktion wird dem Beschlussantrag zum Wirtschaftsplan der Stadtwerke Balingen zustimmen.

Wir bedanken uns stellvertretend bei den beiden Werkleitern, Herrn Eppler und Herrn Reiß, bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtwerke für ihre gute und engagierte Arbeit.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
- Tim Leukhardt, CDU Fraktion -

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon